Coffee mornings für den guten Zweck

World's Biggest Coffee MorningWohltätigkeitsveranstaltungen sind in Großbritannien eine freudige Angelegenheit. Und während wir meist davon ausgehen, dass für ernst zu nehmendes Fundraising ein großes Event notwendig ist, sagen die Briten: Auch Kleinvieh macht Mist. Und so werden Sie in Ihrem britischen Alltag stets Aktivitäten begegnen, die dem guten Zweck, aber auch dem geselligen Beisammensein dienen.

 

Ein gutes Beispiel bieten die zahlreichen institutionalisierten coffee mornings. Eine Wohltätigkeitsorganisation ruft ein Datum für einen regionalen oder auch landesweiten coffee morning aus. Ob Büro, Schule oder privat zu Hause: Jeder backt Muffins, Cupcakes oder einen Kuchen und man trifft sich zum gemeinsamen Kaffeetrinken. Kaffee und Kuchen werden für einen kleinen Preis erworben. Trotz der geringen Beträge, z. B. 50p für einen Muffin, wird der Verkauf sehr ernsthaft betrieben und es wird meist nur der genaue Preis entgegengenommen. Möchten Sie etwas mehr Geld für den guten Zweck spenden, tun Sie dies dezent mittels einer der aufgestellten Sammeldosen. Das eingenommene Geld wird an die Wohltätigkeitsorganisation weitergeleitet.

Ob 20, 200 oder 2.000 Pfund zusammengekommen sind, Ihre britischen Freunde und Kollegen werden sich gleichermaßen darüber freuen. Was zählt, sind der gute Wille und der community spirit! Sie brauchen sich also bei britischen Charity-Aktionen nicht verpflichtet zu fühlen, mehr als ein oder ein paar Pfund auszugeben. In Anbetracht der zahlreichen Charity-Veranstaltungen, die jedem Briten im Laufe eines Jahres begegnen, wird niemand mehr als einen kleinen Beitrag erwarten.

MacMillan coffee morning

Macmillan12012 sammelte die Krebshilfe MacMillan Cancer Support 15 Millionen Pfund allein durch Privatpersonen oder Organisationen, die an einem Tag Kuchen verkauften. Der nächste landesweite MacMillan coffee morning findet am 27. September 2013 statt. Machen Sie mit!

Übrigens: Es mag zwar coffee morning heißen, aber meist wird im Land der Teetrinker natürlich Tee serviert.

Katrin Koll Prakoonwit

Mehr zu den Themen Socialising und Charity lesen Sie in Alltag in Großbritannien – Leben und Arbeiten in England, Schottland und Wales.

Bild: Macmillan Media Centre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.