Kein Platz für Morgenmuffel

Wer in Deutschland morgens ins Büro kommt, kann es sich durchaus leisten, vor der ersten Tasse Kaffee wortkarg zu sein, mit gesenktem Blick und einem mürrischen Grunzen an den Kollegen vorbei zum Schreibtisch zu schlurfen. Solange man nach der ersten Tasse Kaffee umgänglich und teamfähig ist, ist eigentlich alles in Ordnung. Morgenmuffeln wird verziehen.

Weiterlesen